Für Buchbestellungen direkt beim Autor:

"Glänzende Zeugnisse des Glaubens"                              Das evangelische Patronatssilber Hessens

Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular

oder rufen Sie einfach an:
+49 69 77035790

Über mich

 Dr. med. Dr. phil. Reiner Neuhaus, bis zum Erreichen der Altersgrenze als Kardiologe Leiter einer Rehabilitationsklink, beschäftigt sich seit Mitte der achtziger Jahre wissenschaftlich mit der Goldschmiedekunst Kassels, die in einzigartiger Weise durch die in die Residenzstadt geflüchteten hugenottischen Goldschmiede geprägt wurde. Von 1994 bis 2005 in WELTKUNST Autor zahlreicher Beitrage vorwiegend zu diesem Thema. Zusammen  mit den staatlichen Museen Kassel richtete er 1998 im Ballhaus von Schloss Wilhelmshöhe die Ausstellung KASSELER SILBER aus und ist zusammen mit Dr. Ekkehard Schmidberger Herausgeber des dazu erschienenen gleichnamigen Katalogs, bis heute das Standartwerk zur Goldschmiedekunst der einstigen Residenzstadt. Mit der Promotion in Frankfurt zum Dr. phil. für mittlere und neuere Kunstgeschichte im Jahre 2000 war dieses Thema zunächst vorläufig abgeschlossen.

Um die Kenntnisse zur Kasseler Silberschmiedekunst zu erweitern, folgten ab 2003 intensive Forschungen zum Kirchensilber, im Wesentlichen auf dem Gebiet der evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck. Im Gegensatz zum profanen Silber, das dem Zeitgeschmack folgend immer wieder eingeschmolzen wurde, um daraus Gegenstände nach der neuesten Mode herzustellen, waren nur hier noch Werke von Kasseler Goldschmieden neu zu entdecken, weil silberne Abendmahls- und Taufgeräte im Protestantismus bis in unsere Tage - oft schon seit Jahrhunderten -  unverändert ihren Dienst tun.

Auf den dabei gewonnenen Erkenntnissen fußend entstand dieses Buch.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Dr. Reiner Neuhaus